Von Fintels Traum der BBL geht in Erfüllung

Fünf Jahre lang war Chris von Fintel nicht nur der Leader auf dem Feld, sondern auch das Gesicht der Mannschaft. Einer, der sich mit den White Wings identifizierte, nie um ein Statement verlegen war und auf wie neben dem Feld alles gegeben hat. Diese Verbindung wird nun gekappt: Den Shooting Guard zieht es kommende Saison in die BBL. Er wird sich den MHP Riesen Ludwigsburg anschließen und hat dort für 2 Jahre unterschrieben.

Den Abschied sehen die White Wings mit einem weinenden, aber auch einem lachenden und glücklichen Auge. In der Mannschaft wird von Fintel vor allem als Leitwolf fehlen, der die neuen Spieler in Hanau an die Hand nahm und ihnen so die Möglichkeit gab, sich in der Stadt, dem Umfeld und vor allem im Team einzufinden. Er wird als Gesicht und Publikumsliebling fehlen, der jeden Punkt seiner Teamkollegen feierte wie seinen eigenen. Und er wird als bissiger Akteur auf dem Feld fehlen, der vorne von der Drei-Punkte-Linie brandgefährlich und hinten ein gnadenlos effizienter Defender ist. Chris von Fintel ist der geborene Teamplayer und stand bei Headcoach Simon Cote ganz oben auf der Wunschliste für die kommende Saison.

Froh und stolz stimmt allerdings, dass die HEBEISEN WHITE WINGS Hanau so erneut ein Sprungbrett waren, um einen Spieler bei seiner Entwicklung maßgeblich zu unterstützen und ihm so den Weg in die BBL zu ebnen – so wie es beispielsweise bei Kruize Pinkins in der vergangenen Saison der Fall war. „Wir freuen uns riesig für Chris“, sagt White Wings Geschäftsführer Sebastian Bartholomäus. „Wir wussten, dass die BBL sein Lebenstraum ist und haben in der Vorbereitung zur Saison 2018/2019 sehr offene Gespräche geführt und waren darauf eingestellt, dass wenn ein Angebot der BBL vorliegt,  er dieses auch annehmen wird.“ Und wer die Stadionmagazine der abgelaufenen Spielzeit genau studiert hat weiß: Für Chris von Fintel erfüllt sich mit dem Engagement in der BBL ein Lebenstraum, den er im Kopf hatte, seit er einen Basketball halten kann.

Wir sind Chris von Herzen dankbar für alles, was er seit seiner Verpflichtung in der Saison 2013/14 für die HEBEISEN WHITE WINGS Hanau geleistet hat. Wir haben ihn nicht nur als großartigen Spieler, sondern auch als großartigen Menschen kennen gelernt, der den Sport und vor allem den Begriff „Team“ lebt. Für die Zukunft wünschen wir ihm und seiner Familie alles Gute und viel Erfolg in der BBL!