HEBEISEN WHITE WINGS reisen nach Paderborn

Gefühlt ist das Duell am Samstag (19.30 Uhr) zwischen den HEBEISEN WHITE WINGs und den Uni Baskets Paderborn schon ein erstes Playoff-Spiel. Beide Teams stehen drei Spieltag vor dem Ende der Hauptrunde in der 2. Basketball-Bundesliga ProA punktgleich auf den Plätzen neun und acht. Der Sieger kann einen wichtigen Schritt in Richtung K.o.-Runde machen. Für die Hanauer also die Chance, das Ziel Klassenerhalt zu übertreffen und eine ohnehin schon gute Saison zu veredeln.

Doch dafür müssen die Hanauer sich deutlich steigern. Hoffnung macht da, dass Eugene Harris & Co. auf die schlechteste Defense eines Playoff-Kandidaten treffen. Die Baskets kassierten bislang 2133 Punkte, die Hanauer erst 1960. Allerdings verfügen die Gastgeber auch über die deutlich stabilere Offensive, erzielten starke 2112 Punkte (Hanau 1942). Und vor allem durch das Hinspiel wissen die HEBEISEN WHITE WINGS, dass die Paderborner auch verteidigen können, schließlich ging die Partie mit 55:70 an die Baskets. Gerade in der Defense zeigt Guard Chase Adams immer wieder flinke Hände, kommt pro Begegnung auf 2,5 Steals. Sicherlich auch ein Grund, warum er auf starke 11,9 Punkte kommt, die Fastbreaks dürfen die Hanauer den Gastgebern am Samstag nicht gestatten. Adams ist mit 5,5 Assists zudem noch der stärkste Vorlagengeber der Paderborner. Matt Vest steht ihm mit 5,4 Assists aber in nichts nach. Mit 13,3 Punkten und 5,1 Rebounds ist Vest einer der komplettesten Spieler der Baskets. Zusammen mit Kapitän Morgan Grim (9,7 Punkte/ 3,7 Rebounds) und Till Gloger (14,6 Punkte/ 4,4 Rebounds) hat Trainer Uli Naechster ein Spitzen-Quartett auf dem Parkett. Gerade die großen Jungs haben den Hanauern im Hinspiel Probleme bereitet. Obwohl die Flügelträger auf die Saison gesehen das bessere Reboundteam (36,2:34) sind, verloren sie das Duell unter den Körben in der Main-Kinzig-Halle 29:42.

Das soll nun in Paderborn besser werden. Und wie man in der Domstadt gewinnt, haben die Hanauer vergangene Saison gezeigt. Da ging das Hinspiel übrigens auch mit 15 Punkten verloren. Ein gutes Omen also?

 

Für alle, die nicht mit nach Paderborn fahren können, wird das Spiel auf sportdeutschland.tv live übertragen: http://sportdeutschland.tv/zweite-basketball-bundesliga/uni-baskets-paderborn-vs-hebeisen-white-wings-hanau_2HalhH